Blog

Hier beschreiben wir unsere Aktivitäten beim Umbau in chronologischer Reihenfolge.
Die Arbeiten wären geprägt von einer Sinuskurve (es gab Höhen und Tiefen oder drei Schritte zurück und einen nach vorne).

Lesen Sie selbst, wie es funktioniert:

02.06.2018

Zeitdauer
2  Stunde

Aktivitäten
Probleme mit 12 Volt Boardspannung analysiert (Tacho zeigte widersprüchliche Infos)
Zuleitung (Minuspol) zum DCDC-Wandler war korrodiert/verbrannt => aufgrund des hohen Übergangwiderstandes
Steckkontakte und Verkabelung erneuert

Schwierigkeiten
keine

26.03.2018

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Erstellung eines Ladekabel mit Typ 2 Stecker auf CEE Kupplung blau für 16A

Dieses Kabel dient zum Anschluss eines Fahrzeugs mit blauem CEE Stecker an eine Typ 2 Ladesäule.
Das Ladekabel wird von der Ladesäule als 16A Ladekabel erkannt. Der Typ 2 Stecker signalisiert der Ladesäule den Status “Vehicle Ready”, so dass diese den Ladevorgang nach dem Einstecken automatisch startet.
Über einen Magnetschalter im Stecker wird der Ladevorgang beendet und das Entriegeln an der Ladesäule ermöglicht. Dazu wird der mitgelieferte Magnet neben den Barcode auf den Typ 2 Stecker gehalten, bis die Ladesäule entriegelt.

Schwierigkeiten
keine

17.02.2018

Zeitdauer
1,5 Stunden

Aktivitäten
Mini Cooper Sitzneige / Schiebemechanismus Reparatur (gut & günstig) => etwa 2 Euro
Anstatt komplette Sitzschienen mit der SerienNr 52 10 7 070 080 bzw. 52 10 9 152 080 zu wechseln => 125 – 250 Euro
Sehenswerter Link: https://www.youtube.com/watch?v=eeREQwF2mvs

Schwierigkeiten
keine

30.12.2017

Zeitdauer
0,5 Stunden

Aktivitäten
Überlegung mit Christoph zur Ansteuerung des Drehzahlmessers
Demontage des Drehzahlmesser
Oszi-Messungen des Curtis Signales

Schwierigkeiten
Wie funktioniert die Ansteuerung des “alten” Drehzahlmesser am Verbrennungsmotor? Über den Nockenwellensensor? Was erwartet der CAN-Bus am Eingang?
Wie muss der Kühler-Temperaturfühler angesteuert werden?
Wie muss die Tank-ANzeige angesteuert werden?

02.12.2017

Zeitdauer
0,1 Stunden

Aktivitäten
DANKE an Stefan für das tolle Logo.

Schwierigkeiten
keine

11.11.2017

Zeitdauer
2 Stunden

Aktivitäten
Elektrische Komponenten (Batterie, Anschlüsse, FW/RW-Schalter, Pedal, …) angeschlossen
Beide Radverkleidungen eingebaut
Probelauf durchgeführt

Schwierigkeiten
keine

10.11.2017

Zeitdauer
3  Stunden

Aktivitäten
Zusätzliche Kabel zwischen Fahrgastraum und Motorraum verlegt (3x UNITRONIC LIYCY 2x0,5) für Rekupations-Schalter, Bremslicht und Drehzahlmesser
Neuen Alu Flansch montiert
Schwungscheibe ausgewuchtet und neue Kupplung eingebaut
Getriebe an Flansch befestigt und alles angeschlossen

Schwierigkeiten
keine

07.11.2017

Zeitdauer
2  Stunden

Aktivitäten
Fertigung des neuen Flansch (Verbindung zwischen E-Motor und Getriebe)
– Material: Alu hartfest – AlMgSi1 (Mechanisch hoch beanspruchte Bauelemente im Hoch-, Schiffs-, Fahrzeug- und Apparatebau; Elektrotechnik und Feinmechanik)

Schwierigkeiten
keine

30.10.2017

Zeitdauer
2  Stunden

Aktivitäten
Beide Querlenkerlager und Querlenker gewechselt (ausgepresst und eingepresst)

Schwierigkeiten
Passendes Werkzeug
– M20 Gewindestange und vier Muttern mit Beilagscheiben

21.10.2017

Zeitdauer
2 Stunden

Aktivitäten
Querlenker ausgebaut
Optimierung des Flansch
Positionierung und Halterung der  Antriebswelle verbessert

Schwierigkeiten
keine

16.09.2017

Zeitdauer
4  Stunden

Aktivitäten
Analyse bzgl. der unterschiedlichen Laufgeräusche
– Ausbau des Getriebe und der dazu notwendigen Arbeiten (Frontschürze, 12V Batterie, Querlenker, …)
– Kontrolle der Kupplung und Schwungscheibe
– Kontrolle der E-Motor und Getriebe Halterungen (Flansch)

Ergebnisse und nächste Schritte:
– Getriebe muss noch getestet werden
– Kupplung muss erneuert werden oder durch Klauen-Kupplung ersetzen?
– Flansch nachvermessen
– Schwungscheibe plandrehen
– Längere Senkkopfschrauben (+ 5 mm) zur Befestigung des Flansch verwenden

Schwierigkeiten
Wo liegt das Problem?

11.09.2017

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Ausbau des Drehzahlmesser

Schwierigkeiten
Wie baut man den aus? Zuletzt aber doch geschafft… 🙂

02.09.2017

Zeitdauer
0,25 Stunden

Aktivitäten
Das E-Auto hat erfolgreich seine 10000 km zurückgelegt.
Der durchschnittliche Verbrauch liegt bis dato bei 170 Wh pro km.

Schwierigkeiten
Laufgeräusche bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Drehzahlen?!

01.09.2017

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Analyse und Test der Curtus Anschaltung (Optokoppler eingebaut und per Oszi gemessen -> Rechtecksignal)
ZIEL: Inbetriebnahme des Original Drehzahlmesser

Schwierigkeiten
keine

01.06.2017

Zeitdauer
2  Stunden

Aktivitäten
Optimierung der Antriebswellen-Halterung

Schwierigkeiten
keine

20.05.2017

Zeitdauer
0,25  Stunden

Aktivitäten
Das E-Auto hat erfolgreich seine 7000 km zurückgelegt.
Der niedrigste Verbrauch lag bis dato bei 120 Wh pro km.

Schwierigkeiten
keine

25.04.2017

Zeitdauer
0,5  Stunden

Aktivitäten
Wechsel des rechten hinteren Radlagers

Schwierigkeiten
keine

17.04.2017

Zeitdauer
0,25  Stunden

Aktivitäten
Das E-Auto hat erfolgreich seine 6000 km (ebenfalls im Winter) zurückgelegt.
Der durchschnittliche Verbrauch lag bei 170 Wh pro km.

Schwierigkeiten
keine

08.04.2017

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Anbringen der Aufkleber mit dem Ziel einer umweltfreundliche Elektromobilität mit naturstrom

Schwierigkeiten
keine

03.01.2017

Zeitdauer
0,25  Stunden

Aktivitäten
Rekuperation erhöhen => Welche Parameter-Einstellung ist sinnvoll?
Parameter -> 2 Tourqe Mode -> Response -> Neutral bracking
Den Wert erhöhen und schon bremst das Fahrzeug besser/mehr.

Schwierigkeiten
keine

31.12.2016

Zeitdauer
0,25 Stunden

Aktivitäten
Vor einem Jahr haben wir mit dem Umbau begonnen.
Somit ist Zeit einmal einige statistische Werte bekanntzugeben:
– zurückgelegte Kilometer knapp 3000 km
– 100% CO2 freier Strom von regenerativen Energieanbietern 🙂

Schwierigkeiten
keine

10.12.2016

Zeitdauer
0,25  Stunden

Aktivitäten
Kfz-Steuerbefreiung für die nächsten 10 Jahre erhalten 🙂

Schwierigkeiten
keine

08.12.2016

Zeitdauer
0,25 Stunden

Aktivitäten
Dachreling links ersetzt => beschafft bei Schrotthändler Schaumaier in Traunstein

Schwierigkeiten
keine

21.11.2016

Zeitdauer
0,25 Stunden

Aktivitäten
Kfz-Steuerbefreiung bei nachträglich auf Elektroantrieb umgerüstete Fahrzeuge

Das am 17. November 2016 in Kraft getretene “Gesetz zur steuerlichen Förderung von Elektromobilität im Straßenverkehr” soll bestimmte technische Umrüstungen von Bestandsfahrzeugen zu reinen Elektrofahrzeugen steuerlich fördern.

In der Zeit vom 18. Mai 2016 bis 31. Dezember 2020 nachträglich zu einem reinen Elektrofahrzeug umgerüstete Fahrzeuge werden, unabhängig vom Datum der Erstzulassung, nach § 3d Abs. 4 KraftStG für die Dauer von 10 Jahren von der Kraftfahrzeugsteuer befreit. In diesen Fällen beginnt die Steuerbefreiung an dem Tag, an dem die Zulassungsbehörde die Voraussetzungen als erfüllt feststellt (Tag der Umrüstung).

Weitere Infos unter Link

Schwierigkeiten
keine

19.11.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Isolierung der Akku-Tankraumkiste mit 2 cm Styropor
Befestigung des gefrästen E-Zeichen
Handbremse eingestellt

Schwierigkeiten
keine

14.11.2016

Zeitdauer
0,5 Stunden

Aktivitäten
Überlegungen zu Optimierungen für den Winterbetrieb
– Terrarium Heizmatte einbauen mit Zeitsteuerung
– Isolierung der Akku-Kiste im Tankraum

Schwierigkeiten
Eine Optimierungsmaßnahmen erfordern einen massiven Umbau

12.11.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
12 V Batterie kontrolliert mit ARGUS Meßgerät
Elektrische Heizung kontrolliert und festgeschraubt
Fahrgeräusche analysiert => aller Wahrscheinlichkeit liegt es an der minimalen Unwucht der Schwungscheibe 1/100 Toleranz!
Überlegungen, damit Fahrzeug an öffentlichen Ladesäulen mit Typ 2 geladen werden kann (Mikro-Controller + Typ 2 Stecker)

Schwierigkeiten
keine

05.11.2016

Zeitdauer
1,5  Stunden

Aktivitäten
VE.Direct Bluetooth Smart dongle eingebaut
Einbau einer optimierteren Antriebswellenhalterung (deutlich weniger Spiel als vorher)
Einbau von Distanzhülsen zur besseren und sicheren Befestigung des E-Motor – TÜV-Tipp
Messungen der Getriebeübersetzungen

 60 km/h90 km/h
3. Gang (MINI Cooper E)26004100
4. Gang (MINI Cooper E)21003200
5. Gang (MINI Cooper E)16002500
3. Gang (RENAULT Twingo)29004300
4. Gang (RENAULT Twingo)21003200

Analyse der Laufgeräusche ==> folgende Ergebnisse
– Drehzahl (1000-3000 U/min) mit betätigter Kupplung (ohne Getriebe) => leichte Unwucht durch Schwungrad
– Drehzahl (1000-3000 U/min) ohne Betätigung der Kupplung (mit Getriebe) => leichte Schlagen bei bestimmten Drehzahlen

Schwierigkeiten
Weiterhin Laufgeräusche 🙁
Mögliche Ursachen können noch sein:
– Getriebe (Nagellager, Kegelkugellager, …)
– Antriebswelle (Gelenksatz, Lager, …)
– Pilotlager am Getriebe?!
– ???

23.10.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Motorraum- und Kofferraum-Akku-Kiste mit M6 Einpreßmuttern verschraubt
Ladegerät im Kofferraum befestigt
Halterung für Antriebswelle erstellt

Schwierigkeiten
keine

17.10.2015

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Ladegerät (Strom & Spannung) eingestellt

Schwierigkeiten
keine

15.10.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Distanzringe für Motorhalterung erstellt
Material für Antriebswellen-Halterung besorgt
Konfiguration der Victron-Anzeige und Einpegelung des Ladegerätes
Diverse Testfahrten…

Schwierigkeiten
keine

14.10.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Zulassung des Fahrzeuges 🙂
Einbau der Antriebswellen-Halterung
Montage der KFZ-Kennzeichen
Fahrt auf öffentlichen Straßen 🙂

Schwierigkeiten
keine

13.10.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Zeichnung der Antriebswellen-Halterung und E-Motor-Halterung (Optimierung & Verbesserung)

Schwierigkeiten
keine

11.10.2016

Zeitdauer
0,5 Stunden

Aktivitäten
TÜV Gutachten wurde per Post zugestellt 🙂
Verzinkte Kabelhalterung befestigt und Spannungskabel mit Kabelbinder befestigt
Motorraum-Akku-Deckel mit Schrauben befestigt
Überlegungen zur Optimierung der rechten Antriebswellen-Befestigung
Überlegung zur Verbesserung der E-Motorhalterung
Anfragen bei mehreren KFZ-Versicherungen wegen günstigen E-Auto-Policen

Schwierigkeiten
keine

09.10.2016

Zeitdauer
0,25  Stunden

Aktivitäten
Handbremse im Innenraum montiert
Hochspannungssymbol an der Tankklappe befestigt
Strombedarf der einzelnen Verbraucher gemessen
– Leerlauf (Servo-Hydraulikpumpe) => 4,45 A
– + Heizung Stufe 3                          => 25,6 A
– + Licht                                           => 27,1 A
– + Nebellicht hinten                         => 27,7 A
– + Nebellicht vorne                         => 28,8 A

Schwierigkeiten
keine

08.10.2016

Zeitdauer
5  Stunden

Aktivitäten
Kunststoff-Kabelverschraubung durch Messing-Kabelverschraubungen am Tank- und Kofferraum-Einführung wegen deutlich höherer Stabilität ersetzt
Alle Kabel wieder konfektioniert, mit Schrumpfschlauch isoliert, befestigt und an elektrischen Komponenten (Akkus + Schütz) angeschlossen
Alle Akkus mit einem Drehmoment von 18 Nm angezogen
Akkus komplett aufgeladen
Handbremsseil wieder angeschlossen

Schwierigkeiten
keine

04.10.2016

Zeitdauer
0,25  Stunden

Aktivitäten
Akku-Tankraum-Kiste ausgebaut zur Erneuerung der Kabeldurchführungen aus Messing anstatt Kunststoff

Schwierigkeiten
keine

02.10.2016

Zeitdauer
3  Stunde

Aktivitäten
Alle Pol-Verschraubungen kontrolliert und mit etwa 20 Nm nachgezogen
Plus Pol-Verschraubung erneuert
12 V Plus-Pol zusätzlich gegen Berührung isoliert

Schwierigkeiten
Kabelverschraubung aus der Tankraum-Akku-Kiste hat sich gelockert!

01.10.2016

Zeitdauer
10 Stunden

Aktivitäten
TÜV erfolgreich bestanden am Samstag, den 01.10.2016 um 13:30 Uhr => SUPER SPITZE 🙂
Zeitdauerübersicht:
– 4 Stunden = Fahrzeit
– 3 Stunden = TÜV Vorbereitung & Prüfung
– 3 Stunden = Wartezeit
Tipps des TÜV-Prüfers zur Optimierung:
– 70 mm² Hochvoltkabel noch zusätzlich am Motorraum befestigen
– Rostige Stellen entfernen und vor weiterer Korrosion schützen (Wachs-Unterbodenschutz)
– Kofferraum-Akku-Kiste besser verschrauben
– Servoleitung vor Korrosion schützen
– E-Motorhalterung: Hülse um Vierkantrohr zur stabileren Befestigung
– Hinweis im Tankdeckel bzgl. Hochspannung
– Antriebswelle und Getriebeöl auf Dichtheit prüfen
– Zusätzliche Befestigung der Antriebswelle
– Blende Radlauf (hinten links) befestigen => Spezial-Schrauben kaufen
– Elektrische Heizung zusätzliche mit Hochtemperatur-Silikon abdichten => besserer Wirkungsgrad
– Vier Sechskantschrauben (M12x1,5x65) am Hinterachsträger für oberen Querlenker erneuern => Lebenszeiterhöhung

Schwierigkeiten
Eine Plus-Pol-Verschraubung im Kofferraum hat sich bei der Probefahrt gelöst! ==> ALLE Verschraubungen überprüfen!

30.09.2016

Zeitdauer
1,5 Stunden

Aktivitäten
Leergewicht bei einer offiziellen Waage (Lagerhaus Prutting) ermittelt => 1190 kg (ohne Fahrzeugführer)
Vorbereitungsarbeiten für TÜV
– Unterlagen zusammentragen

Schwierigkeiten
keine

29.09.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Ladebuchsenkabel im hinteren Radkasten befestigt
Ladebuchse im Tankfüllstutzen befestigt
Hintere linke Radverkleidung befestigt
Analyse der rechten Antriebswellen-Geräusche => Welle schlägt gegen E-Motor (Dämmung eingebaut)

Schwierigkeiten
keine

28.09.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Bohrungen für Kabel der Ladesteckbuchse erstellt
Fehlerspeicher mit OBD-Gerät (AUTEL AL619) ausgelesen, analysiert und behoben
Probefahrt zur Analyse der rechten Antriebswellengeräusche

Schwierigkeiten
keine

27.09.2016

Zeitdauer
0,25 Stunden

Aktivitäten
Probefahrt mit Toni bzgl. Brems- und Antriebsgeräusche
Beifahrersitz eingebaut
Beschriftung der zusätzlichen Schalter (Not-Aus und Heizung)

Schwierigkeiten
keine

26.09.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Überlegungen zur Befestigung der Ladesteckdose in der ehemaligen Tankeinführung
Kontrolle aller relevanten TÜV Aspekte (Kontroll- und Warnleuchten)

Schwierigkeiten
Reifen Pannen Anzeige leuchtet!
Eventuell verschiebt sich der TÜV Termin, da der Prüfer keine Zeit hat 🙁

25.09.2016

Zeitdauer
3  Stunden

Aktivitäten
Alle außenliegenden 70 mm² Kabel und Außen-Schutzschlauch mit selbstklebenden Schrumpfschlauch abgedichtet
70 mm² Kabel auf passende Länge abgeschnitten, mit Rohrschellen geklemmt und verschrumpft
Alle außenliegenden Kabel und Schutzschläuche mit Kabelbinder mehrfach befestigt
Rücksitzbank eingebaut
Fahrersitz eingebaut
Erste Fahrt mit dem BMW Mini Model E erfolgreich um 14:15 Uhr durchgeführt 🙂 => Details siehe Videos
Alle sicherheitsrelevanten Warn- und Kontrollampen (ABS, …) gehen aus 🙂

Schwierigkeiten
keine

24.09.2016

Zeitdauer
6  Stunden

Aktivitäten
Akku-Tankraum-Kiste permanent eingebaut und befestigen => ein schwieriges Vorhaben ist geschafft 🙂
Alle im Bodenraum befindliche 70 mm² Kabel auf richtige Länge abgeschnitten und in roten Schutzschlauch eingezogen
Längen des roten Schutzschlauches sind wie folgt
– Motor-/Tankraum => 220 cm
– Tank-/Kofferraum => 70 cm
– Koffer-/Motorraum => 280 cm
Handbremsseil eingehängt und im Fahrgastraum verbaut
Zusätzliche Halterung für die 70 mm² Kabel im Bodenraum erstellt
Stoßfänger und Frontschürze befestigt
Blinker, Neblleuchte und Signalhorn elektrisch angeschlossen
Aufkleber “Achtung Hochspannung” in der Motorraum-Kiste angebracht
Hitzeschutzblech eingebaut
Überlegungen zur Positionierung und Befestigung der Ladebuchse

Schwierigkeiten
Benötigen zum Abschluss der Arbeiten dringend einen Schrumpfschlauch mit einem Durchmesser von >35 mm!

23.09.2016

Zeitdauer
4  Stunden

Aktivitäten
Laden der Akkus mit dem internen Ladegerät
PETG-Plexiglas für Alu-Kisten-Deckel zugeschnitten und mit doppelseitigen Klebeband befestigt
Core-Tex Entlüftungsstopfen befestigt
Controller Programmierung durchgeführt => DANKE an Heiko Fleck für die kompetente Hilfe
Erfolgreicher erster Testlauf => Alles läuft bestens (weitere Details siehe Video) 🙂
Akku-Tankraumkiste mit Blechschrauben geschlossen und mit Silikon abgedichtet
Elektrische Heizung komplett angeschlossen und erfolgreichen Funktionstest durchgeführt

Schwierigkeiten
Richtige Parameter des Controllers finden und einstellen!
Ungewohnte Laufgeräusche an der Antriebswelle => eventuell durch aufgebockten Zustand
ABS Leuchte brennt!!! => ABHILFE ???

22.09.2016

Zeitdauer
1,5  Stunden

Aktivitäten
Laden der Akkus mit dem internen Ladegerät
Freischalterelais (Hella) für Forward/Reverse Kontakte erstellt (Klemme 50, Forward/Reverse, Masse + Relais)
Eckverbinder der Servo-Ölschläuche zum Behälter entfernt
Aktuelle Controller-Firmware eingespielt

Schwierigkeiten
keine

21.09.2016

Zeitdauer
2  Stunden

Aktivitäten
Plus-Shunt-Kabel erstellt (vier Dioden in Reihe) und angeschlossen
Ladegerät verkabelt und angeschlossen inkl. Temperatursensor und Öffner-Relais für Motor-Start-Sicherung
Anschlusskabel der Vakuumpumpe optimiert
Analyse der Lenkrad-Klemmen (15, 30 und 50)
Entlüftungsventile von Gore beschafft

Schwierigkeiten
keine

20.09.2016

Zeitdauer
2  Stunden

Aktivitäten
Alternative Bohrung für Kofferraum-Akku-Kiste erstellt, damit Kabeleinführung günstiger läuft (Biegradius des 70 mm² Kabel beträgt bei fester Verkabelung 58,2 mm)
70 mm² Kabel zwischen Tankraum und Kofferraum (150 cm) fertiggestellt
Alle 70 mm² Kabel angeschlossen und Gesamtspannung gemessen (99 Volt)

Schwierigkeiten
keine

19.09.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Servoöl – CHF 11S – erneuert (etwa 0,5 Liter)
U-Profilgummi an 2 mm Alu-Außenkante befestigt => dient zur zusätzlichen Abdichtung
70 mm² Kabel in Tankraum-Akku-Kiste angeschlossen
70 mm² Kabel zwischen Kofferraum und Motorraum (450 cm) fertiggestellt

Schwierigkeiten
keine

18.09.2016

Zeitdauer
7  Stunden

Aktivitäten
Getriebeöl komplett (1,8 Liter) gewechselt
Aktive Balancingboards im Kofferraum angeschlossen
Klemme 15 im Fahrgastraum (Lenkrad) gesucht und in Motorraum weitergeleitet
Vakuumpumpe und Fahrmodi (Zündung, Not-Aus, Ladegerät-Öffner) angeschlossen
Innenraumverkabelung durchgeführt (Akku- und Controller Instrumente, Not-Aus-Schalter, Toggle-Schalter, Fahrpedal)
12 Volt Infrastruktur komplett angeschlossen
Probebetrieb mit Zündung getestet 🙂
70 mm² Kabel erstellt
– Innerhalb der Tankraum-Akku-Kiste (100 cm) – beide Seiten
– Zwischen Motorraum und Tankraum (250 cm) – eine Seite
– Zwischen Tankraum und Kofferraum (150 cm) – eine Seite
– Zwischen Kofferraum und Motorraum (450 cm) – beide Seiten
Die Gesamtspannungen beträgt 99,12 V, die einzelnen Spannungen der Akku-Kisten betragen
– 23,13 Volt = Motorraum
– 39,65 Volt = Tankraum
– 36,34 Volt = Kofferraum

Schwierigkeiten
Folgende Kontroll- und Warnleuchten leuchten
– Motorelektronik
– Motorölstand
– Airbags
– Reifen Pannen Anzeige
=> teilweise egal, teilweise müssen die Sensoren noch angeschlossen werden

17.09.2016

Zeitdauer
6  Stunden

Aktivitäten
Elektrische Verdrahtung durchgeführt
– Aktive Balancingboards im Motor- und Tankraum angeschlossen
– DC/DC-Wandler im Motorraum angeschlossen
Zusätzliche Kabel vom Kofferraum zum Motorraum in einem orangen Leerrohr verlegt
– Ladekabel (Minus) -> 6 mm²
– Ladegerätekontakt
– Shunt-Spannung (Plus)
Servomotor angeschlossen, befestigt und unnötige Kabel isoliert
12 V Batterie mittels Standard-Ladegerät geladen

Schwierigkeiten
Wo kann ich die Klemme 15, 30 und 50 abgreifen? ==> Schaltplan wird helfen
Pfeifen der aktiven Balancingboards -> 7 Spannungen jedoch ausgeglichen zwischen 3,303 und 3,308 V

16.09.2016

Zeitdauer
2  Stunde

Aktivitäten
Montage der zusätzlichen (verzinkten) Halterungen für die Tankraum-Akku-Kiste
Einbau der 12 Akkus in die Tankraum-Kiste
Überlegungen zur elektrischen Verdrahtung im Motorraum
Elektro-Auto-Umbau Renault Twingo von Stefan abgeholt, um die ein oder andere elektrische Anschlußthematik zu verstehen

Schwierigkeiten
Einau der Akkus in die Tankraum-Kiste ist sehr knapp bemessen!

12.09.2016

Zeitdauer
1,5  Stunden

Aktivitäten
70 mm² Kabel zwischen Shunt und Minus-Pol der Motorraum-Akkus erstellt (50 cm)
11x Akkus in Kofferraum eingebaut und miteinander verbunden
Probeeinbau der Tankraum-Akku-Kiste + zusätzliche Halterungen zum Verzinken
Gewicht der einzelnen Akku-Kisten überprüft
Tankraum-Akku-Kiste    18 kg + 12 x 4930 gr = 59,16 kg (Akkus) ==> 77,16 kg
Kofferraum-Akku-Kiste   5 kg + 11 x 4930 gr = 54,23 kg (Akkus) ==> 59,23 kg
Motorraum-Akku-Kiste    3 kg +  7 x 4930 gr = 34,51 kg (Akkus) ==> 37,51 kg
Spannungen der einzelnen Akku-Kisten überprüft
– Tankraum-Akku-Kiste   = ???
– Kofferraum-Akku-Kiste = 36,35 V
– Motorraum-Akku-Kiste  = 23,14 V

Schwierigkeiten
Eventuell die zwei 355 A Sicherungen durch eine ersetzen?!

11.09.2016

Zeitdauer
2,5  Stunden

Aktivitäten
Zusätzliche Halterung für Tankraum-Akku-Kiste erstellt -> Biege- und Bohrarbeiten
Sicherungen und Zündungssignal gesucht
Probe-Einbau der Akkus in Kofferraum
12V Batterieabdeckung für Pluspol-Anschluss verändert

Schwierigkeiten
keine

10.09.2016

Zeitdauer
4  Stunde

Aktivitäten
Zusätzliche Halterung für Tankraum-Akku-Kiste überlegt und erstellt -> Biege- und Bohrarbeiten
Kofferraum-Akku-Kiste befestigt und Kabeldurchlässe montiert und abgedichtet
Balancing-Boards für Kofferraum auf Plexiglasplatte montiert
Zwei 350 A Sicherungen im Motorraum montiert und sonstige Akku-Verbinder (5x Verbinder pro Zelle – etwa 550 A) dauerhaft montiert
Bremsanlage entlüftet -> DANKE an Toni Forster für seine Hilfe

Schwierigkeiten
keine

09.09.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Zusätzliche Halterung für Tankraum-Akku-Kiste erstellt
Testweiser Einbau der Akkus in Motor- und Tankraum
Throttle-Verbindung für Fahrpedal (0,7 bis 4,2 V) geändert und vereinfachter Stromlaufplan erstellt

Schwierigkeiten
Einbau der Akkus im Tankraum ist sehr knapp bemessen!

06.09.2016

Zeitdauer
0,5  Stunden

Aktivitäten
Nach 5 Wochen Verzögerung, sind heute endlich die Akkus gekommen. 🙂
7 Akkus im Motorraum eingebaut und miteinander verbunden
Akku-Testeinbau im Koffer- und Tankraum

Schwierigkeiten
Zusätzliche Befestigung im Tankraum erstellen?!

05.09.2016

Zeitdauer
0,25  Stunden

Aktivitäten
Kabel-Chaos beschriftet
Ladekabel erstellt

Schwierigkeiten
keine

04.09.2016

Zeitdauer
2,5  Stunden

Aktivitäten
Oranges Kabel (70 mm²) zwischen Schütz und Controller erstellt und verschraubt
Controller-Kabelbaum innerhalb des Motorraum verlegt
Controller-Kabelbaum in den Innenraum über ein passendes Leerrohr (FBY) verlegt

Schwierigkeiten
Chaos der vielen Kabel

31.08.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Drei orange Motorkabel (50 mm²) in 25 mm oranges FBY-Leerrohr gelegt, mit Rohrkabelschuhe verpresst und an Controller verschraubt
Oranges Kabel (70 mm²) zwischen Shunt und Controller erstellt und verschraubt

Schwierigkeiten
keine

30.08.2016

Zeitdauer
0,5  Stunden

Aktivitäten
Kabeldurchlass im Kofferraum für zwei Spannungskabel (70 mm²) und ein Ladekabel erstellt

Schwierigkeiten
Snap-Light Kabeldurchführung oder Kabelverschraubung?

28.08.2016

Zeitdauer
3  Stunden

Aktivitäten
Kürzung der drei Motorkabel (U, V, W) auf die passende Länge
Optimierung des Alu-Motorraum-Deckel wegen Kabeldurchführungen
Scheibenwaschleitungen in Frontklappe (Motorhaube) montiert
Kabelbaum für Frontleuchten in Frontklappe (Motorhaube) montiert
Frontklappe optimiert, damit sicheres schließen möglich ist
Schallschutz in der Frontklappe befestigt
Positionierung und Befestigung der Alu-Akku-Kiste im Kofferraum mit vier M8 Schrauben
Positionierung der Spannungskabel (70 mm²) und negative Ladespannung im Kofferraum erstellt

Schwierigkeiten
Vorhandenes oranges Leerrohr (FBY) passt nicht Motorkabel (50 mm²)
Fronthaube ließ sich nicht perfekt schliesen

27.08.2016

Zeitdauer
1,5  Stunden

Aktivitäten
Kühlkörper, Controller und Controller-Zwischenplatte leicht poliert mit Wärmeleitpaste verstrichen und verschraubt
Alu-Motorraumkiste auf 2mm Moosgummistreifen verschraubt an Aluschienen
12V Batterie eingebaut

Schwierigkeiten
keine

26.08.2016

Zeitdauer
1,5  Stunden

Aktivitäten
Optimierung der Einbaumöglichkeit der Akkus, wenn die Motorraum-Kiste befestigt ist (Wechsel der Akkus auch im eingebauten Zustand möglich)
Durchmesser der Kabeldurchführungen angepasst und befestigt
Martin hat uns Spitzen-Werkzeug (Klauke Kerbzange + Klauke Seitenschneider) zum Verpressen der Rohrkabelschuhe zur Verfügung gestellt 🙂

Schwierigkeiten
keine

23.08.2016

Zeitdauer
0,5  Stunden

Aktivitäten
Erstellung der Löcher für die Kabelverschraubungen (Motor, Akkus und Controller)

Schwierigkeiten
Leider habe ich keinen 33er Kegelbohrer oder normalen Bohrer für die Kabelverschraubung!

22.08.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Überlegung zur Befestigung der Alu-Kiste und Ladegerät im Kofferraum
Bohrungen für Kabeldurchlass erstellt

Schwierigkeiten
Das Ladegerät ist zu groß! Oder der Kofferraum zu klein ;-).

21.08.2016

Zeitdauer
4,25 Stunde

Aktivitäten
Befestigung der einzelnen Komponenten (Schütze, Shunt, DC-DC-Wandler) im Motorraum
Grundsteuergerät eingebaut und Kabelbaum angeschlossen
Batterie Wärmeschutzkasten eingebaut und Batterie geladen
Unterdruckleitung zwischen Unterdruckpumpe und Hauptbremszylinder angeschlossen
Anzeigeinstrumente (Akku- und Motoranzeige) + Haupt- und Heizungsschalter eingebaut im Innenraum
Drei aktive Balancingboards für Tankraum-Akkus montiert

Schwierigkeiten
keine

20.08.2016

Zeitdauer
3  Stunden

Aktivitäten
Controller-Zwischenplatte an der Motorraum-Alu-Kiste befestigt
Kühlkörper gebohrt und an der Motorraum-Alu-Kiste befestigt
Aktive Balancingboards an einer Plexiglasplatte befestigt
Kabelbaum beschriftet und unnötige Komponenten entfernt
Tipps bei Stefan (E-Twingo Umbau) geholt

Schwierigkeiten
keine

19.08.2016


Zeitdauer

1  Stunde

Aktivitäten
Vakuumpumpe am Aluprofil befestigt
Controller-Zwischenplatte in der Alu-Kiste befestigt
Tankraum-Akku-Kiste nun ordentlich verzinkt 🙂

Schwierigkeiten
keine

18.08.2016

Zeitdauer
0,5  Stunden

Aktivitäten
Controller-Zwischenplatte gefertigt

Schwierigkeiten
keine

13.08.2016

Zeitdauer
0,5  Stunden

Aktivitäten
Zeichnung der Controller-Zwischenplatte zur sicheren Befestigung des Kühlkörpers

Schwierigkeiten
keine

12.08.2016

Zeitdauer
0,5  Stunden

Aktivitäten
Überlegungen zur Positionierung der Komponenten (Controller, DC-DC-Wandler, Schütze, Kabeldurchführungen, …)

Schwierigkeiten
keine

11.08.2016

Zeitdauer
2  Stunden

Aktivitäten
Halterung für Servomotor-Ölbehälter montiert
Überlegungen zur Befestigung des Curtis-Controller und Kühlkörper
Alu-Akku-Kiste im Motorraum dauerhaft montiert und Endkontrolle

Schwierigkeiten
Wie kann der Kühlkörper stabil und bestmöglichst wärmeableitend befestigt werden?
Geht die Motorhaube noch zu? ==> JA

10.08.2016

Zeitdauer
3,75  Stunden

Aktivitäten
Motorraum Alu-Akku-/Controller-Kisten Halterungen dauerhaft befestigt
Elektroheizung eingebaut
Überlegungen zur Befestigung des Ölbehälter an der Aluschiene
Überlegungen zur Befestigung der Vakuumpumpe

Schwierigkeiten
Reklamation der verzinkten Tankraum-Akku-Kiste (an den Ecken sammelte sich massives Zink an)

09.08.2016

Zeitdauer
2  Stunde

Aktivitäten
Beide hintere und die linke vordere Radhausverkleidung montiert
Ansaugleitung und Rücklaufleitung des Servo-Ölbehälters verlängert
Elektrische Heizung mit Hoch-Temperatursilikon abgedichtet
Motorraumhalterungen vom Verzinken abgeholt

Schwierigkeiten
keine

08.08.2016

Zeitdauer
0,1  Stunden

Aktivitäten
LiFePo-Akkus

Schwierigkeiten
Lieferung der 30 Akkus verzögert sich um etwa 28 Tage (4 Wochen), somit kann der geplante Meilenstein nicht erreicht werden!!!
Statt 3. August 2016 nun etwa 31. August 2016!!!

06.08.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Elektrische Heizung in bestehenden Heizkörper integriert und angeschlossen

Schwierigkeiten
keine

02.08.2016

Zeitdauer
0,5  Stunde

Aktivitäten
Alle notwendigen Stahlteile zum Verzinken gebracht
Noch benötigte Komponenten regional gekauft und bestellt (Schrauben, Dämpfungselemente, LiFePo-Akkus, wärmeschrumpfende Ringzungen, …)

Schwierigkeiten
keine

01.08.2016

Zeitdauer
1,5  Stunden

Aktivitäten
32mm Loch für Kabelverschraubung in Stahl-Tankraumkiste gebohrt
Schweißen der Alu-Pendelstütze zur Befestigung der Antriebswelle
Zusätzliche Halterungen für Motorhalterung und Pendelstütze vermessen und für verzinken vorbereitet

Schwierigkeiten
keine

30.07.2016

Zeitdauer
2  Stunde

Aktivitäten
Einzelnen Halterungen zum Verzinken fertiggemacht (Bohrungen angepasst, entgraten, säubern)
Ausbau des Ölbehälters für die Servolenkung und die entsprechenden Schläuche
Zusätzliches Aluprofil für die Alu-Mottorraumkiste erstellt (höhere Stabilität)

Schwierigkeiten
keine

29.07.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Bohrungen und Ablängen der einzelnen Halterungen (Motorraum und Tankraum)
Dämpfungselemente abgemessen

Schwierigkeiten
keine

28.07.2016

Zeitdauer
0,75  Stunde

Aktivitäten
Halterung im Motorraum (Alukiste, Antriebswelle und Motor) geschweißt
Halterung im Tankraum (Stahlkiste) geschweißt

Schwierigkeiten
keine

Fotos

26.07.2016

Zeitdauer
2  Stunde

Aktivitäten
Halterung im Motorraum (Alukiste, Antriebswelle und Motor) verbessert und optimiert
Halterung im Tankraum (Stahlkiste) verbessert und optimiert
Stabilitätsprofile zugeschnitten

Schwierigkeiten
keine

Fotos

25.07.2016

Zeitdauer
1,5  Stunde

Aktivitäten
Optimierungen der Motorhalterung (Entkopplung der Motorraum-Allu-Kiste zur Halterung + Stabilitätsverbsserungen)
Optimierung der Tankraumhalterung (Stabilitätsverbsserungen, Gummipufferung, Verstärkung)
Halterung für Antriebswelle und Motor analysiert und skizziert
Vermessung des benötigten Hochvoltkabel (Lapp Kabel Ölflex FD 90 – 70 mm²) ≈ 15 m
Überlegungen zum sonstig benötigten Zubehör (Klauke Rohrkabelschuhe, Kabelverschraubungen, Wärmeschrumpfschlauch mit Innenkleber, Wärmeschrumpfender Crimpverbinder Ringzunge rot M8, Sicherungshalter für Flachstecksicherung, Adernendhülsen, …)

Schwierigkeiten
keine

Fotos

22.07.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Acht aktive Balancingboards sind per Post angekommen
Überlegungen zur Anschaltung der drei unterschiedlichen Akku-Bauräume

Schwierigkeiten
keine

Fotos

18.07.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Befestigung der Alukisten im Motorraum optimiert
Befestigung der Alukisten im Tankraum montieren

Schwierigkeiten
keine

Fotos

16.07.2016

Zeitdauer
1,5  Stunde

Aktivitäten
Flacheisen passend biegen
Befestigung der Alukisten im Motorraum montieren
Positionierung der sonstigen Komponenten

Schwierigkeiten
keine

Fotos

15.07.2016

Zeitdauer
0,25  Stunde

Aktivitäten
Vorüberlegungen bzgl. Balancer und Akkus
Anstatt eines BMS wird eventuelle ein aktives Balancingboard verwendet

Schwierigkeiten
keine

Fotos

26.06.2016

Zeitdauer
1  Stunde

Aktivitäten
Vorüberlegungen zur Montage der Akku-/Controller-Alu-Kiste im Motorraum (2. Teil) => Bemaßung der Halterungen
Vorüberlegungen zur Montage der Akku-/Controller-Alu-Kiste im Tankraum

Schwierigkeiten
Wie können wir die Kiste im Tankraum am besten befestigen?

Fotos

25.06.2016

Zeitdauer
1 1/2 Stunde

Aktivitäten
Vorüberlegungen für elektrische Heizung (notwendiges Zubehörmaterial, Montage, …)
Alu-/Stahl-Kisten für Akkus (Motor-, Tank- und Kofferraum) geholt
Vorüberlegungen zur Montage der Akku-/Controller-Alu-Kiste im Motorraum

Schwierigkeiten
Warum werden die Bremsleitungen platzmäßig so ungünstig verbaut (siehe Foto)?
Kann die Motorhaube noch geschlossen werden?
Wie können wir die Kiste im Motorraum am besten befestigen?

Fotos

18.06.2016

Zeitdauer
1 1/2 Stunde

Aktivitäten
Vierkant-Stahlrohrer (60/25/2,5) zugeschnitten
Halterung für Elektromotor- und Antriebswelle geschweißt
Montage in Motorraum

Schwierigkeiten
Ist die Halterung stabil genug? Oder muss eine zusätzlich Verstrebung eingeschweißt werden?

Fotos

11.06.2016

Zeitdauer
1 Stunde

Aktivitäten
Überlegungen für Elektromotor- und Antriebswellen-Halterung
DBK Heizungselement (2 kW) in bestehenden Heizkörper eingebaut

Schwierigkeiten
keine

Fotos

06.06.2016

Zeitdauer
1/4 Stunde

Aktivitäten
Halterung für Elektromotor gefräst und befestigt => nun läuft die rechte Antriebswelle passend zur Halterung

Schwierigkeiten
keine

Fotos

05.06.2016

Zeitdauer
1  1/2 Stunden

Aktivitäten
Schaltgetriebe in Motorraum befestigt
Antriebsmanschette gefettet und mit universellen Schellen befestigt
Elektromotor an das mechanische Schaltgetriebe im Fahrzeug montiert und Probelauf durchgeführt
Vorüberlegungen zur Befestigung des Elektromotor

Schwierigkeiten
Rechte Antriebswelle läuft sehr knapp am Elektromotor vorbei und Halterung muss angepasst werden

Fotos

04.06.2016

Zeitdauer
1  Stunden

Aktivitäten
Schaltgetriebe mit Diesel gereinigt
Schwungscheibe mit acht Schrauben, Tellerfeder und Schraubensicherung an Distanznabe befestigt
Kupplung an Schwungscheibe befestigt
Elektromotor an das mechanische Schaltgetriebe montiert und Probelauf durchgeführt

Schwierigkeiten
keine

Fotos
thumb_IMG_6536_1024

 

 

 

 

28.05.2016

Zeitdauer
3/4  Stunden

Aktivitäten
Distanznabe, Distanzring und Flansch an den Elektromotor montiert
– Distanznabe: Bohrung für Madenschraube erstellt (Erhöhung der Sicherheit) und verschraubt
– Alle 8 Schrauben für Distanzring und Flansch mit mittelfester Schraubensicherung versehen

Schwierigkeiten
keine

Fotos
thumb_IMG_6507_1024

 

 

 

 

27.05.2016

Zeitdauer
1 1/2  Stunden

Aktivitäten
Elektromotor an das mechanische Schaltgetriebe testweise montiert und Probelauf durchgeführt

Schwierigkeiten
Schwungscheibe hat keine symmetrischen Bohrungen und auch noch M10x22 Feingewindeschrauben (Bundschrauben)

Fotos
thumb_IMG_6508_1024 thumb_IMG_6509_1024thumb_IMG_6513_1024 thumb_IMG_6511_1024

 

 

 

 

 

14.05.2016

Zeitdauer
3  Stunden

Aktivitäten
Flansch, Distanzring und Distanz-Nabe gefertigt
Material: AlMg3 und Stahl

Schwierigkeiten
keine

Fotos

thumb_IMG_6325_1024

 

 

 

 

 

 

30.04.2016

Zeitdauer
1  Stunden

Aktivitäten
E-Motor-Getriebe/Kupplung-Adapter (Flansch, Distanzring und Distanz-Nabe) gezeichnet und fertigen

Schwierigkeiten
keine

Fotos

Distanz-Nabe
Flansch
Distanzring

 

24.04.2016

Zeitdauer
2  Stunden

Aktivitäten
Getriebe ausgebaut und gesäubert
Adapter (Flansch, Distanzring und Distanz) für E-Motor und Kupplung vermessen

Schwierigkeiten
Wie kann man(n) die Maße am besten entnehmen?

Fotos

thumb_B01_1018_1024
thumb_B01_1022_1024
thumb_B01_1024_1024

03.04.2016

Zeitdauer
1  Stunden

Aktivitäten
Besuch der Elektromobilität Ausstellung in Traunstein
Interessantes Ladekonzept der Firma THENewMotion

Schwierigkeiten
keine

02.04.2016

Zeitdauer
3  Stunden

Aktivitäten
Umgebautes Fahrpedalmodul (Hall-Sensor) erhalten –> Spannungsbereich 0,7 bis 4,2 Volt
Adapter und Flansch gezeichnet

Akkukisten definiert und gezeichnet (Abwicklung, 3-Tafel-Ansichten und Isometrie)

Kofferraum – 11x 160 Ah Zellen => 52,8 kg (Material Alu)
Tankraum   – 12x 160 Ah Zellen => 57,6 kg (Material verzinkter Stahl)
Motorraum – 7x    160 Ah Zellen => 33,6 kg (Material Alu)

Schwierigkeiten
Gewicht und Volumen der Akku-Zellen und Kisten

Fotos
thumb_IMG_6154_1024

 

 

 

 

 

 

 

26.03.2016

Zeitdauer
3  Stunden (Erläuterung der einzelnen neuen E-Komponenten)
3 Stunden (Fahrzeit)
2 Stunden (siehe Aktivitäten)

Aktivitäten
Fahrpedalmodulstecker entfernt und mittels Schrumpfschlauch isoliert
Adapter und Flansch zwischen E-Motor und Kupplung vermessen und gezeichnet (kann per E-Mail zur Verfügung gestellt werden)
Einzelne Rostflecken behandelt
Überlegungen über die Positionierung der Akkus (Koffer-, Tank- und Motorraum)

Schwierigkeiten
Wie waren noch die einzelnen Maße (Abstand zwischen Schwungscheibe und Kupplungsdruckplatte)?
Bringe ich alle Akkus unter?
Welche Material verwende ich für die Akku-Kisten?

Fotos

GBS-LFMP160AH

 

 

 

 

 

25.03.2016

Zeitdauer
1  Stunden

Aktivitäten
Ablagefach unter der Lenksäule ausgebaut
Fahrpedalmodul ausgebaut => zur elektrischen Anpassung an Controller
Heizung ausgebaut => damit elektrische 2 kW Heizung eingebaut werden kann

Schwierigkeiten
Wie baut man in diesem engen Raum die Teile aus?
Die dritte Schraube der Heizungsabdeckung ist ziemlich versteckt!

Fotos

thumb_B01_0916_1024

 

 

 

 

 

BMW Mini R50 Fahrpedalmodul

 

 

 

 

 

 

 

20.02.2016

Zeitdauer
1  Stunden

Aktivitäten
Hintere Bremsleitungen mit den Bezeichnungen eingebaut:

  • Rohrleitung M10/M12-2654MM MINI (34326766274)
  • Rohrleitung M10/M10 MINI (34306779195)

Schwierigkeiten
Linke hintere Bremse wird am Übergabepunkt mit M12 verschraubt

Fotos

Bremsleitung hinten

 

 

 

 

 

 

05.02.2016

Zeitdauer
1 1/2 Stunden

Aktivitäten
Sandgestrahlte und feuerverzinkte Hinterachsträger eingebaut

Schwierigkeiten
Toleranzen bedingt durch verzinken

 

16.01.2016

Zeitdauer
2 Stunden

Aktivitäten
Heizungsschlauch oben/unten entfernt
Bauraum für Akkus ausgemessen und Schablone erstellt
Druckleitung Kondensator-Verdampfer ausgebaut
Druckleitung Verdampfer-Kompressor ausgebaut
Hinterachsträger ausgebaut, wegen entrosten und feuerverzinkten

Schwierigkeiten
festgerostete Schrauben

Fotos
Hinterachsträger-Radaufhängung-Radlager

11.01.2016

Zeitdauer
1/4 Stunden

Aktivitäten
Schwungscheibe getrennt vom Triebwerk

Schwierigkeiten
zum Öffnen der Schrauben ist zwingend ein Schlagschrauben erforderlich

Fotos

09.01.2016

Zeitdauer
3 1/2 Stunden

Aktivitäten
Vordere rechte Radkasten abgebaut
Triebwerk ausgebaut

Schwierigkeiten
Triebwerk lässt sich sehr schwer aushebeln

Fotos

 

07.01.2016

Zeitdauer
2 1/2 Stunden

Aktivitäten
Kraftstoffbehälter demontiert
Kraftstoffleitungen zum Motor abgeklemmt
Aktivkohlefilter und Einfüllrohr ausgebaut
Handbremsseil ausgebaut
Innenkotflügel hinten ausgebaut

Schwierigkeiten
Einige Schrauben (2x links und 1x rechts) abgedreht
Plastikschraube abgedreht

Fotos

06.01.2016

Zeitdauer
3/4 Stunden

Aktivitäten
Hinterräder demontiert
Handbremsabdeckung innen ausgebaut
Handbremsschalter am Querlenker entfernt
Handbremsseil entspannt

Schwierigkeiten
Befestigungsklammern Handbremse gebrochen

Fotos

05.01.2016

Zeitdauer
2 1/2 Stunden

Aktivitäten
Komplette Auspuff ausgebaut
alle Kabelstecker zum Motor entfernet und abgeklemmt
Hitzeschutzbleche entfernt
weitere 5 cm aufgebockt ⇒ Gesamthöhe 50 cm

Schwierigkeiten
keine

Fotos

04.01.2016

Zeitdauer
2 Stunden

Aktivitäten
Batteriefach entfernt
Unnötige Kabelbäume entfernt
Luftfiler entfernt
Drosselklappe ausgebaut
Krümmer vom Triebwerk gelöst
weitere 4 cm aufgebockt

Schwierigkeiten
keine

Fotos

02.01.2016

Zeitdauer
4 Stunden

Aktivitäten
Vorderräder entfernt
Batterie abgeklemmt und ausgebaut
Stoßfänger demontiert
Klimaanlage ausgebaut
Kühler ausgebaut
Motoröl abgelassen

Schwierigkeiten
keine

Fotos

31.12.2015

Zeitdauer
4 Stunden

Aktivitäten
Vordersitze und Rückbank ausgebaut
Motorhaube entfernt
Auto aufgebockt (40 cm)

Schwierigkeiten
keine

Fotos